Tulpengarten

Entdeckendes Lernen e.V.

Zurück zur Homepage Entdeckendes Lernen e.V.
Das Projekt
Projekt
Aktionen im Tulpengarten Daten eingeben und ansehen Aktuelle Berichte ansehen Pädagogische Ideen zurück zur Tulpengarten-Startseite

Projekt

   

 

   
<-- zurück zu "Dokumentation"

Tulpenaufzeichnungen der Klasse 5/3 in Berlin

Julia, Büsra, Monica und Salina aus der Klasse 5/3 der Walter-Gropius-Schule geben uns einen Einblick in ihre Aufzeichnungen. Um die Bilder größer anzusehen, darauf klicken und etwas warten.
   

Julias Aufzeichnungen über die offizielle Tulpe:

am 30.9.03:
Julias Eintrag vom 30.9.03Wir haben mit Schaufeln Zwiebeln im Abstand von 10 cm und 20 cm tief eingegraben. Am besten ist, wenn man es mit Lineal misst. Man legt die Spitze nach oben. Wir haben unsere Zwiebel nummeriert und das Gewicht haben wir auch rausbekommen. Dann haben wir den Umfang gemessen. Wir haben einen Stab in die Erde gesteckt, damit man weiß, wo schon eine Zwiebel ist. Wir haben uns auch Fragen ausgedacht, die wir ausprobieren, beobachten und ausführen.
Aber vorher sind vier Kinder zum Beet gegangen und holten von einer Tomatenpflanze alle grünen Tomaten ab und dann sollten die Kinder es noch ordentlich machen. Die Tomatenpflanze war ziemlich schwer raus zu bekommen.

am 6.1.04:
Etwas grünes Blatt hat rausgeguckt, ungefähr 0,4 cm guckte es noch raus.

am 29.1.04:
Am 20.1.04 war sie 3 cm hoch, und die Tulpe ist schon ein bisschen rausgedreht, also so: Julias Blätterspirale

am 10.2.04:
Meine kleine Tulpe ist zwar noch nicht richtig groß, aber schön. Gestern war ich im Tulpengarten, da waren die Spitzen rot, aber bei mir sind sie grün. Ich habe zwar nicht gemessen, aber ich habe gehört, dass Imrans Tulpe verfault ist.
   

Julias Aufzeichnungen über ihr Experiment:

am 18.11.03:
Yasin und ich haben am 30.9.03 ein Projekt angefangen. Wir wollen herausfinden, ob die Tulpe schneller aus der Erde wächst, wenn die Erde locker ist, als wenn sie fest ist.

am 12.12.03:
Wir waren seit dem 30.9.03 nicht mehr da gewesen. Am 12.12.03 sind Yasin und ich zum Schulgarten gegangen. Wir waren enttäuscht, weil die Stäbchen mit der Farbe Blau und Rosa waren nicht mehr da. Da war aber eins mit Grün. Ich überlege, vielleicht ist es ja das blaue gewesen und im Regen nur grün geworden. Nur so eine Vermutung!

am 10.2.04:
Gestern war ich da. An unserem Platz war ein grünes Stäbchen. Daneben lag eine Pflanze. Ich glaube, unser Projekt ist zu Ende.

Tulpe fest

Tulpe locker

Umfang: 12,9

Umfang: 11,1

Gewicht: 30 g

Gewicht: 20,5 g

Ich glaube nicht, dass sie in fester Erde als erste rauskommt.

Ich glaube, dass sie mit lockerer Erde eher rauskommt.

 

Büsras Aufzeichnungen:

am 30.9.03:
Büsras Eintrag vom 30.9.03Wir haben heute drei Bögen bekommen und wir sollten sie ausfüllen. Heute mussten wir messen, wieviel der Umfang von unserer Tulpenzwiebel und ihr Gewicht beträgt. Und dann haben wir sie in Gruppen eingepflanzt. Leider haben wir nicht herausgefunden, wie lang sie war.

am 10.2.04:
Gestern hat Mohamad und Imran geguckt was schon mit den Tulpen passiert ist. Sie haben herausgefunden, das schon 8 Tulpenspitzen draußen sind mit roter und grüner Spitze. Heute sind Monica und Salina zu den Tulpen gegangen und sie haben herausgefunden, das die kleinste Tulpenspitze 0,4 cm hoch ist und die größte 6 cm hoch ist. Und alle anderen sind: 0,4 - 0,5 - 1,5 - 2 - 3 - 4,2 - 5 - 6 cm. Und meine Vermutung ist, das die Tulpen am 20.2. raus kommen.

Büsras Einträge vom Februar 04am 11.2.04:
3 Stück sind 3 cm hoch, 1 mal 4, 1 mal 5,1, 2 mal 5,5, ein 6 cm

am 16.2.04:
0,8 cm - 1 cm - 1,5 - 2,5 - 2,6 - 3 cm - 3,1 - 3,6 - 3,7 - 3,7 - 4 cm - 6 cm - 6 cm - 6,6 - 7 cm

     

   

Monica und Salina haben in ihrem Tulpenbuch Informationen gesammelt und gezeichnet:

Die Herkunft der Gartentulpe
Die Gartentulpe stammt von Wildformen ab, die in den Steppen Vorderasiens beheimatet sind. Aber auch bei uns kommt in Obstgärten und Weinbergen eine weißgelbe, blühende Wildtulpe vor, die unter Naturschutz steht.
In Vorderasien wurde die Tulpe schon vor 4000 Jahren gezüchtet. Später wurde diese Tradition in den Gärten der türkischen Sultane weitergeführt. Ihren Namen verdankt diese Blüte der turbanähnlichen Blüte ("Turbanblume" im 16. Jahrhundert).

Wann kommen 2004 die Tulpenspitzen raus?
Vermutung: Die Gartentulpen kommen von März bis Mai.

Wieviele Tulpen (verschiedene) gibt es?
Es gibt sie in vielen verschiedenen Sorten, die sich vor allem in Farbe und Form ihrer Blüten, aber auch in der Wuchshöhe unterscheiden.

Monicas und Salinas Tulpenbuch       Der Aufbau der Tulpe, gezeichnet von Monica und Salina       Tulpenblüte und Tulpenuwiebel mit Wurzeln
     

<-- zurück zu "Dokumentation"