Tulpengarten

Entdeckendes Lernen e.V.

Das Projekt Aktionen im Tulpengarten Daten eingeben und ansehen Aktuelle Berichte ansehen Pädagogische Ideen
Pädagogik
zurück zur Tulpengarten-Startseite

Pädagogik

   

 

   
Tipps aus der Praxis

An dieser Stelle möchten wir alle Pädagoginnen und Pädagogen, die beim Projekt Tulpengarten mitmachen, auffordern, uns Unterrichtserfahrungen und methodische Tipps aller Art zu schicken. Wir werden sie dann an dieser Stelle präsentieren.
email: tulpentipps@entdeckendes-lernen.de

 

Tipp 1
von Christian Frahm, Walter-Gropius-Schule, Klasse 5/3, Februar 2004:

Umgang mit der Website - Stellen von Suchfragen

Da meine Kinder in der Klasse bisher sehr unterschiedlich intensiv mit dem Internet umgegangen sind, stellte ich Ihnen nach den Winterferien fünf Suchfragen, um sie wieder für das Tulpenprojekt zu motivieren.
Sie arbeiteten in einer Teilungsstunde in unserem kleinen Computerraum zu zweit oder zu dritt an 6 Computern. Über einen Link auf unserer Schulwebsite gelangten sie zum Tulpenprojekt, da sie sich beim Eintippen des offiziellen Namens öfter mal verschrieben haben.

Die Suchfragen hießen:
1. Nenne die Namen der Teilnehmer aus fünf verschiedenen Orten außer Berlin.
2. Wo gibt es zur Zeit die meisten Tulpenspitzen?
3. Was sind eure drei interessantesten Informationen über Tulpen, die ihr finden und verstehen konntet?
4. Welche Fragen anderer Kinder könntet ihr beantworten?
5. Wie heißt der Verein, der das Tulpenprojekt veranstaltet?

Die Begeisterung und das Staunen über das Geschehen an anderen Orten war sehr groß. Nach und nach wuchs das Geschick, die verschiedenen Informationsquellen Karte, Tabelle, Bericht im Einklang zu benutzen und auszuwerten. Die Ergebnisse wurden im Projektordner festgehalten. Unterstützung durch mich gab es durch das Erklären der Tabellen („nach rechts zu Details scrollen und anklicken“) und die Aufforderung, mir auch auf der Karte die Orte zu zeigen, aus denen Interessantes berichtet worden war.
Eine Stunde ging wie im Flug vorbei. Eigentlich war die Zeit zu kurz. Nächste Woche wollen wir auch auf einige Fragen und Bemerkungen anderer Kinder eingehen und sie beantworten, zum Beispiel über das Fäulnisproblem oder das Abknabbern von Tulpenspitzen.