Tulpengarten

Entdeckendes Lernen e.V.

Das Projekt Aktionen im Tulpengarten Daten eingeben und ansehen Aktuelle Berichte ansehen Pädagogische Ideen
Pädagogik
zurück zur Tulpengarten-Startseite

Pädagogik

   


<-- zurück zur Übersicht        

Alliteration

Hintergrund:

Eine Alliteration ist ein Satz, der eine Reihe von Wörtern beinhaltet, die mit demselben Buchstaben oder Klang beginnen. Schüler nennen das gern „Zungen-Brecher“. - Fischers Fritze fischt frische Fische. -

Lese-Strategien:

Vorwissen aktivieren, Ideen aus dem Text visualisieren, Vokabular aufbauen, Erkennen von Kernideen und Details, Zusammenfassen von Informationen, Verbinden von Gedanken

Vorgehen:

Die Schüler sammeln Fakten zu einem Thema aus unterschiedlichen Textangeboten. Aus den Schlüsselbegriffen (Ideen), die sie bei ihrer Untersuchung gesammelt haben, schreiben sie 3-Wörter-Gruppen auf, die das Thema beschreiben. Alle Wörter in dieser Gruppe beginnen mit demselben Buchstaben.
Regen Sie die Schüler an, die Cluster-Ausdrücke zum Schreiben von Aussagesätzen oder Alliterations-Gedichten zu benutzen.
Ermutigen Sie sie, ihre Arbeit zu illustrieren.

Beispiele:

"Unsere typischen Tulpen tanzen im Frühlingswind".
"Zwei Zwiebeln zwängen sich durch den Schnee."

Variante:

Nachdem die Schüler Alliterations-Gedichte zu ihren Forschungsergebnissen geschrieben haben, laden Sie sie ein, ihre Gedichte als Lese-Chor vorzulesen. Gestalten Sie ein Klassenbilderbuch aus Tatsachen-Gedichten.

 

Copyright 2002 Journey North. Übersetzung Barbara Sanders-Mowka und Marie-Ann Mowka